Mediathek


Astrid Lindgren – Die Menschheit hat den Verstand verloren (Musik-CD)
Astrid Lindgren – Die Menschheit hat den Verstand verloren
Eva Mattes liest aus den Tagebüchern 1939–1945 von Astrid Lindgren,
dazu Lieder, Chansons, Instrumentales aus Schweden, Finnland, Island, Frankreich, Großbritannien, Polen, Deutschland u.a.

Eva Mattes – Rezitation, Gesang
Dariusz Świnoga – Akkordeon
Irmgard Schleier – Klavier, Programm, Produktion

Hörbeispiele:
Wladislaw Solotarjow
Partita
Sonate
Fierapontov Monastyr
Václav Trojan
Die zertrümmerte Kathedrale
André Astier
Divertimento Modest Mussorgski
Das alte Schloss

Als Hörbuch erschienen im Hörbuchverlag Hamburg:
Astrid Lindgrens Tagebücher 1939-1945, gelesen von Eva Mattes
ISBN 978-3-86090-217-1

Bleib erschütterbar und widersteh (DvD-Ausschnitte)

Bleib erschütterbar und widersteh
Gebrauchte Verse, unzeitige Lieder aus drei Jahrhunderten und drei Jahrzehnten
FÜR EVA UND PETER RÜHMKORF
VON WEGGEFÄHRTEN, FREUNDEN, NACHGEBORENEN
Eva Mattes
Angela Winkler
Peter Franke
(Chansons, Gedichte, Lieder, Texte)
Hamburger Vokalensemble
Wolfgang Schlüter (Vibraphon) & Boris Nezwetaev (Piano)
Dariusz Świnoga (Solo-Akkordeon)
Irmgard Schleier, Peter Homann (künstlerische Leitung / Produktion)

Live-Mitschnitt vom 16.10.2013 aus der Kirche St. Johannis-Harvestehude (Hamburg)
© Video Bernd Liebner 2015


Und über uns der Himmel (CD)

Und über uns der Himmel
Szenischer Liederabend von Irmgard Schleier und Peter Homann
Eva Mattes, Gesang und Rezitation
Johanna Mohr, Liesel Jürgens, Petra Borel, Andreas Frye, Dankwart Pankow, Vokalsolisten
Dariusz Swinoga, Akkordeon, Klavier

Musikalische Leitung/Regie: Irmgard Schleier, Produktion: Mattes/Schleier

Live-Mitschnitt vom November 2006, St. Pauli Theater Hamburg
AMAZON.DE/3899036476
hoerbuch-hamburg.de


Hoppla, wir leben! Hundert deutsche Jahre (Film-Ausschnitte)

„Hoppla wir leben! –  Hundert deutsche Jahre“
Eine Revue in Liedern, Chansons, Texten, Szenen
Mit Eva Mattes, Mario Adorf, Burghart Klaußner, Marie Biermann, Peter Franke, Uwe Friedrichsen, Andreas Frye, Eva-Maria Hagen, Corinna Harfouch, Donata Höffer, Hannelore Hoger, Maren Kroymann, Johanna Mohr, Cornelia Schirmer, Barbara Sukowa, Angelika Thomas, Altfrid Weber, Angela Winkler u.a.
Buch, szenische Einrichtung, künstlerische Leitung: Irmgard Schleier und Peter Homann
3. Juli 1999
Hamburg, Kampnagelfabrik, Halle K 6
Fernsehaufzeichnung N3


Fanny und Felix Mendelssohn (Audio-Mitschnitt)

Lesung aus Briefen von Fanny Hensel-Mendelssohn und Felix Mendelssohn-Bartholdy
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Psalm 114 op. 51 "Da Israel aus Ägypten zog"
Fanny Hensel-Mendelssohn:
"Oratorium nach Bildern der Bibel"
Eva Mattes und Hans Kremer, Rezitation
Ursula Fiedler (Sopran), Renate Spingler (Mezzosopran), Michael Nowak (Tenor), Harald Stamm (Bass)
Kasseler Bachchor, Extrachor des Kasseler Staatstheaters, Hamburger Chor
Hamburger Symphoniker
Leitung: Irmgard Schleier

Benefizkonzert für den Jüdischen Kinderchor Kinnor
25. Mai 1995, Kampnagelfabrik, Halle K 6
Audio-Mitschnitt der Live-Übertragung NDR 3


Hammoniale 1988 (Audrey Motaung live auf dem Rathausmarkt)

Audrey Motaung & Grace

beim Abschluss des Eröffnungs-Konzertes "Polyhymnia" des 2. Festivals der Frauen 1988
27. August 1988, Rathausmarkt Hamburg
Finale nach Beiträgen von Wilhelmenia Fernandez, Djurdjura, Frauenchor des Bulgarischen Rundfunks Sofia, Tatjana Filimonowa und Roma-Ensemble, Marilyn Mazur und Band, Josefina und Tango-Ensemble, Elsbeth Moser, Eva-Maria Hagen, Gäste Eva Mattes, Bibi Andersson, Jeanne Moreau

Mitschnitt NDR Fernsehen


Liederreise (CD, LP)
NDR-Live-Mitschnitt  3. Mai 1987  Hochschule für Musik und Theater Hamburg Liederreise Internationale Volkskunst Hamburger Sängerhaufen und Instrumentalensemble Einstudierung / Musikalische Leitung: Irmgard Schleier Programm/CD-Produktion: Peter Homann, Irmgard Schleier

Hörbeispiele:

Loreley (Heinrich Heine/Friedrich Silcher)
Sentite Buona Gente (trad. Norditalien)
Mir lebn ejbig (Warschauer Ghetto 1943)
Die erfrorenen Soldaten (Karl Kraus / Hanns Eisler)
Psalm 58 (Cornelius Becker / Heinrich Schütz)
La Lega (trad. Italien)

Von Ulm nach Metz, von Metz nach Mähren (Video, Ausschnitte)

Lieder, Texte, Chansons gegen den Krieg aus drei Jahrhunderten
Eva Mattes, Schanzensymphoniker, Vokalensemble
Musikalische Leitung: Irmgard Schleier
Buch, szenische Einrichtung, Produktion: Peter Homann, Irmgard Schleier

Musik und Texte von Cornelius Becker, Johannes Brahms, Bertolt Brecht, Matthias Claudius, Paul Dessau, Hanns Eisler, Hirsch Glik, Heinrich Heine, Friedrich Hollaender, Ödön von Horvath, Walter Mehring, Felix Mendelssohn Bartholdy, Michael Praetorius, Schmetterlinge, Friedrich Silcher, Jura Soyfer, Peter Rühmkorf, Kurt Tucholsky, politisches Chanson aus der Achtundvierziger-revolution und volkstümliche Lieder zu Krieg und Frieden auf plattdeutsch, in jiddischer und vielen europäischen Sprachen

Mai 1989 Thalia Theater, TiK, Hamburg
Fernsehaufzeichnung des NDR, Regie: Peter Homann


Requiem - Cantata delle cinque stanze (CD, Doppel-LP)

Giovanna Marini: Requiem "Cantata delle Cinque Stanze"
für zwei Chöre, Sardischen Hirtenchor, Sopran, Tenor, Bariton, Violine, Violoncello, Fagott, Trompete, Posaune, Horn, Tuba, 6 Kontrabässe, Pauken und Schlagzeug

Hamburger Sängerhaufen, Coro Favorito (Rom), Coro di Orgosolo (Sardinien)
Carola Schlüter (Sopran, Wilfried Jochens (Tenor), Wolf André Sturm (Bariton)
Susanne Calgée (Violine), Christoph Igelbrink (Violoncello), Joachim Trommler (Fagott), Horst Huhn (Trompete), Yuji Fujimoto (Posaune), Hans Richter (Horn), Lars C. Karlsson (Tuba), Kai Hofert, Peter Hubert, Michail Koslov, Herbert Mathes, Stefan Schäfer, Rolf Zschebker (Kontrabass), Ekkehard Welz (Pauken), Massimo Monti (Schlagzeug)

Leitung: Irmgard Schleier

NDR-Live-Mitschnitt der Uraufführung Hamburg, September 1986, Hauptkirche St. Jacobi


Canto General (CD, Doppel-LP)
Canto General
von Mikis Theodorakis und Pablo Neruda>br>

Deutsche Übertragungen von Hans Platschek und Peter Homann
Hamburger Sängerhaufen und Instrumentalensemble
Solisten Arja Saijonmaa und Petros Pandis
Einstudierung und Musikalische Leitung: Irmgard Schleier
Live-Mitschnitt 28. und 29. September 1985, Großer Sendesaal des NDR, Hamburg
Produktion Peter Homann/Irmgard Schleier

Hörbeispiele:
1. Algunas Bestias (Einige Tiere)
6. La United Fruit Co.

Concert for a friend – Freiheit für Nelson Mandela (Live-Mitschnitt)
Concert for a friend – Freiheit für Nelson Mandela!
mit Eva Mattes (Rezitation), Wolfgang Schlüter (Vibraphon), Christoph Spendel (Klavier), Wolfgang Dauner (Klavier), Volker Kriegel (Gitarre), Ströer Brothers, Hans-Peter Ströer, Desmond Tutu (Ansprache), Eberhard Weber (Bass), Abdullah Ibrahim (Klavier), Max Sisulu (Grußwort), Albert Mangelsdorff (Posaune), Peter Brötzmann (Saxophon), Han Bennink, Alexander von Schlippenbach (Klavier)
Eine Veranstaltung von Künstler für den Frieden in P.A.N.D. International in Zusammenarbeit mit der NDR Jazzredaktion, Leitung und Mederation: Michael Naura
Hamburg, 31. Januar 1985, Laeiszhalle (Musikhalle), Hamburg
Hörbeispiele:
Abdullah Ibrahim (Tula Dubula)
Eberhard Weber

Sag nein - Künstler für den Frieden (Film)
Ida Ehre rezitiert Wolfgang Borcherts "Sag Nein" am 3.9.1983 bei der Großveranstaltung "Künstler für den Frieden" im St.Pauli-Stadion Hamburg

Ida Ehre rezitiert Wolfgang Borcherts "Sag Nein" am 3.9.1983 bei der Großveranstaltung "Künstler für den Frieden" im St.Pauli-Stadion Hamburg

Sag nein - Künstler für den Frieden
Dokumentation, BRD 1983

Regie: Stefan Aust
Kamera: Joseph Vilsmaier, Peter Maiwald
Produktion: Freie Film Redaktion (Hamburg), Radiant Film GmbH (München), Pro-ject Filmproduktion im Filmverlag der Autoren GmbH (München)

Dokumentation der Großveranstaltung im St. Pauli-Stadion Hamburg 3. + 4. September 1983
mit Bibi Andersson, Joan Baez, Claus Bantzer, Christoph Bantzer, Rolf Becker, Esther Bejarano, Edna Bejarano, Harry Belafonte, Julie Belafonte, Anne Bennent, David Bennent, Wolf Biermann, Jeanne Bitchevskaja, Curt Bois, Franz Josef Degenhardt, Katja Ebstein, Ida Ehre, Peter Franke, André Heller, Donata Höffer, Klaus Hoffmann, Hanns Dieter Hüsch, Inti Illimani, Tahsin Incirci, Vitaly Korotich, Volkert Kraeft, Maxime Le Forestier, Udo Lindenberg, Miriam Makeba, Letta M’Bulu, Eva Mattes, Gisela May, Michael Naura, Sergio Ortega, Özay, Peter Rühmkorf, Helmut Ruge, Sänger, Freies Berlin, Arja Saijonmaa, Carl Shultz, Erika Skrotzki, Dieter Süverkrüp, Irmgard Schleier, Wolfgang Schlüter, Dietmar Schönherr, Heinz Schubert, Friedrich Schütter, Hanna Schwarz, Hanna Schygulla, Frieder Stricker, Peter Striebeck, Stephan Stroux, Heidemarie Theobald, Konstantin Wecker, Angela Winkler, Ernst Busch Chor Kiel, Hamburger Sängerhaufen, Chor Hamburger Gewerkschafter, Oldenburger Bundschuh-Chor, Westberliner Hanns Eisler Chor, Türkischer Arbeiterchor Westberlin u.v.a.
Programm-, Gesamtleitung: Peter Homann, Irmgard Schleier


Künstler für den Frieden (Doppel-LP)
Live-Mitschnitt aus der Westfalenhalle 21.11.1981
Programm-, Gesamtleitung: Peter Homann, Irmgard Schleier
A1 –Bots Sag Nein!
A2 –Bots Das weiche Wasser
A3 –Udo Lindenberg Wozu sind Kriege da?
A4 –Ludwig Hirsch 1928
A5 –Knut Kiesewetter Wo bleibt da der Zusammenhang?
A6 –André Heller Vom Schrei nach Frieden
B1 –Esther Bejarano Dos Kelbl
B2 –
Esther Bejarano, Donata Höffer, Eva Mattes, Frauenchor, Ltg. Irmgard Schleier Sog nischt kejnmal
B3 –Esther Bejarano, Donata Höffer, Eva Mattes, Angela Winkler, Friedenschor, Ltg. Irmgard Schleier Lied von der Soija
B4 –Franz Josef Degenhardt Es denken die Leute von gestern wieder an Morgen
B5 –Helmut Ruge Russisches Erdgas - Der Herzschrittmacher
B6 –Peter Franke, Joachim Kuntzsch, Franz Niermann, Michael Ernst - Pörksen Lied der Deutschen
B7 –Sänger Freies Berlin Die Abnehmer
C1 –Erika Pluhar Jetzt 2:55
C2 –Fasia Jansen, Joachim Kuntzsch, Dieter Süverkrüp, Friedenschor, Ltg. Irmgard Schleier Feuer
C3 –
Angela Winkler Mein Lied
C4 –
Donata Höffer, Eva Mattes Das kleine tote Mädchen
C5 –Dieter Süverkrüp Mister General
C6 –Dieter Süverkrüp Der 1969. Psalm
C7 –
Friedenschor, Ltg. Irmgard Schleier Psalm 58
C8 –Dietmar Schönherr, Alle Künstler Erklärung der Künstler
C9 – Alle Künstler Sag mir, wo die Blumen sind
D1 –Curt Bois An meine Landsleute
D2 –Friedenschor, Ltg. Irmgard Schleier Wir wollen Frieden
D3 –David Bennent Der Soldat
D4 –Hannes Wader Es ist an der Zeit
D5 –Klaus Hoffmann Glaub an Dich
D6 –Klaus Hoffmann Wo die Angst ist
D7 –
Harry Belafonte Statement (Übersetzung: Dietmar Schönherr)
Scroll to top